Something pure to burn the darkness
das hier

konzentriert, hochmotiviert
auf dieses eine fokussiert
die szene laeuft vor mir ab, wie im film
dieser augenblick ist heilig
die zukunft muss heute verteidigt werden
und die welt um uns steht still
hinter uns ist gar nichts
und alles, das jetzt vor uns liegt
haengt von diesem einen ab
28.1.10 21:43


Werbung


schneeschneeschneefloeckchenindeinemhaar.

 schnee, was sonst?
schnee eis schneemann.
und irgendwo dazwischen du.
merlin. gaense. sueßer hund.
"guck mal, wie viele enten"
du bist sueß,
so sehr bist du sueß dass ich dich in den schnee werfen wollte.
aber ja, ich weiß, du bist staerker.
aber mein herz ist stark genug.
es schlaegt, schlaegt, schlaegt. . . .
fuer dich.
ich mags wie du ueber meine rote nase lachst
und mich aergerst,
dass ich eh keine chance habe.
dann werde ich irgendwann im schnee auf dir sitzen
und triumphierend laecheln.
aber es liegen noch so viele winter vor uns,
eins zwei drei, ... 4124516437.
 so viele das ich hoffentlich irgendwann nicht mehr weiß
wieviele es waren,
gleichzeitig mag ich es wissen.
wissen das du immer an meiner seite bist,
mein liebster,
mich begleitest,
auch wenn einer von usn dafuer durch den hohen schnee gehen muss.
in dir sehe ich zukunft. meine deine unsere zukunft.
 ein leben fuer zwei,
zum mitnehmen bitte.
danke.
liebe gibts gratis dazu.
ohne quittung.
27.1.10 19:15


montag fuenfundzwanzigster januar zweitausendzehn.

es war schon ein bisschen seltsam,
aber auch schoen dich heute morgen wieder in der schule zu sehen.
es tat gut,
und trotzdem war es komisch, merkwuerdig,
da ich mich in den zwei wochen schon fast an den morgendlichen entzug deinerseits gewoehnt hatte.
aber bald ist er dann komplett da; mein entzug.
manchmal, ist da ein bisschen angst.
aber nach wochenenden wie diesen,
da faellt es mir leicht mit einem laecheln in die zukunft zu schauen.
schaum.kuchen.tanzen.
dich lieben.
mit dir jeden abend einschlafen;
dir einen gute nacht kuss geben
und einen zurueckbekommen.
das muss glueck sein.
das ist glueck fuer mich.
doch vollkommen ist es dann, wenn ich morgens - grummelnd, wie du sagst - aufwache und dich mein stern neben mir sehe.
verstrubbelt, sueß, hinreißend.
dann mag ich dich zerdruecken aber meistens bin ich dafuer zu muede.
ich denke,
nein;
ich weiß,
dass du es bist,
der mich so gluecklich macht.
der mich morgens aufstehen laesst und mich motiviert.
und ich moechte dir dafuer danken.
ich weiß nicht wie,
aber ich moechte dir danken.
ich moechte ein riesenluftballonherzingroeßeeineselefanten in den himmel schicken und hinterherschreien; ich liebe dich;
behalt mich.
25.1.10 21:45







Gratis bloggen bei
myblog.de

Gratis bloggen bei
myblog.de